Forte Prenestino – Festung der Autonomen in Rom

Forte3

Forte Prenestino ist eine Festung aus dem 19. Jahrhundert und eine reale Utopie. Das Kulturzentrum mit dem Spitznamen Fortopia liegt nahe der sogenannten Straße der menschlichen Misere, Prenestina. Die Festung verfügt über mehrere Parks, Bühnen, Konzertsäle und Bars, ein Kino, einen Proberaum, einen Kinderspielplatz, eine Praxis, eine Volksküche und mehr. Hier finden regelmäßig Vorträge, Sport- und Sprachkurse statt, sowie politische und künstlerische Veranstaltungen.

Forte5

Forte4photo_2018-02-09_01-07-05

photo_2018-02-09_01-06-18

Einen autonomen, vor Energie und Kreativität strotzenden Ort wie Fortopia kann es nur in geben, wenn sich der Staat zurückhält und den BürgerInnen ihre Freiheit lässt. In Deutschland hätte die Polizei schon längst das Gelände gestürmt, damit Fortopia privatisiert und monetarisiert werden kann. Glücklicherweise hat die Stadt Rom ganz andere Probleme und lässt Antifaschisten, Anarchisten sowie Autonome größtenteils in Frieden.

photo_2018-02-09_01-06-39photo_2018-02-09_01-06-13

photo_2018-02-09_01-07-14

photo_2018-02-09_01-51-33

Forte Roma (4)

Forte Roma (5)

Forte Roma (6)
„Via della miseria umana“